Archiv der Kategorie: Video der Woche

Och, das hast du doch prima gemacht. Lizenz: gemeinfrei.

WTF des Tages: #merkelstreichelt

Auf Twitter ereignet sich den ganzen Tag schon ein epochales Mem: #merkelstreichelt. Ausgangspunkt ist dieses Video, in dem Angela Merkel mal wieder zeigt, dass sie in etwa so viel Empathie hat, wie Alex aus Clockwork Orange oder Capricorn aus Tintenherz:

Meine erste Reaktion war entsprechend:

Denn was Angela Merkel das sagt, ist mit anderen Worten, das hier:

 

Zu bedenken gibt es noch, dass das Video oben geschnitten ist. Die längere Version gibt es auf der Seite der FAZ. Aber auch nach der Sichtung dieser Version,finde ich Angela Merkel noch immer maximal merkbefreit. Monoxyd findet eine Erklärung, die ich halbwegs plausibel finde:

Allerdings fällt mir dann auch das hier wieder ein:

Ich glaube, Frau Merkel weiß schlichtweg eine saumiese Rednerin ist, wenn sie abseits des Protokolls reden muss und sich nicht mehr auf ihre Standardphrasen verlassen kann. Dann ist sie einfach nur hilflos. Das wäre fast traurig, wenn ihre Politik nicht noch trauriger wäre.

Varoufakis Stinkefinger

Der Stinkefinger – Mein Video der Woche

Mensch, war das mal wieder eine lange Woche: Mein letztes Video in dieser Kategorie stammmt vom 14. November 2014. Aber es ist ja auch viel passiert: Am Sonntag konfrontierte Günther Jauch den Griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis konfrontiert, dass dieser auf einer Konferenz im Jahre 2013 mal Deutschland erwähnte und dabei mit einem Mittelfinger gestikulierte. Gestern dann wurden in Frankfurt ein paar Lagerfeuer errichtet und am Abend schließlich behauptete Jan Böhmermann im Neo-Magazin Royale, dass seine Redaktion das Stinkefinger-Video gefaket hat:

Erstaunen

Das ist so schön und zeigt mal wieder, dass Böhmermann neben dem Postillon wahrscheinlich der beste Satiriker ist, den dieses Land derzeit aufzubieten hat. Nicht weniger schön wird es dadurch, dass Böhmermann letztlich wohl uns alle an der Nase herumgeführt hat:

Alles ein Beweis dafür, wie albern es ist, ein YouTube-Video durchs Dorf zu treiben …

Die Bilder von Wes Anderson

Die Bilder von Wes Anderson

Die Bilder von Wes Anderson

Die Bilder von Wes Anderson

Es ist ja schon fast eine Binsenweisheit, dass das Besondere an Wes Andersons Filmen, die Bildkomposition ist. Natürlich sind die Bilder von Regisseuren immer bis ins Detail geplant, aber Anderson arrangiert seine Szenen schon mit besonderer Liebe.

Mehr im Spätfilm.

Platon sagt "LOL". Screenshot: YouTube.

Platons Höhlengleichnis

Platons Idealismus ist die älteste und eine der wirkungsträchtigsten Schulen der theoretischen Philosophie. Die theoretische Philosophie kümmert sich um die Frage, was ist wahr, oder in Platons Fall etwas konkreter: was ist die Welt. Ich habe das hier schon einmal näher erläutert.

Platons Antwort war nun, dass die Welt, die wir mit unseren Sinnen wahrnehmen nur ein Abbild der wahren Welt ist – der Welt der Ideen. Somit gibt es von jedem Ding eine Idee an einem überhimmlischen Ort (topos hyperuranios), dessen Abbild das Ding bloß ist.

Die Ideenlehre ist total abgefahren aber weniger verrückt, als wir spontan sagen würden. Denn sie gibt Antworten auf einige philosophische Grundprobleme, wie etwa dem Universalienproblem: „Woran erkenne ich die Farbe blau?“. Wir können locker auf blaue Gegenstände zeigen, aber was ist ihnen denn gemeinsam? „Dass sie blau sind“ reicht als Antwort nicht aus, denn wir werden selten zwei Blautöne finden, die exakt gleich sind. Zudem gibt es zu verschiedenen Zeiten verschiedene Lichtverhältnisse. Dennoch können wir meist fehlerfrei etwas als blau erkennen. Warum ist das so? Die Antwort, die der Idealismus darauf gibt, ist, dass wir eine Idee von „blau“ haben… Natürlich kann man die Frage auch mit Hilfe anderer philosophischer Schulen beantworten, ich persönlich bevorzuge zum Beispiel den Nominalismus. Aber das ist eine andere Geschichte.

Berühmt geworden ist jedenfalls Platons Höhlengleichnis, das zeigt, wie das Verhältnis von Ideen und Welt ist, wie der Philosoph die Ideen erkennt und was mit dem Philosophen passiert, wenn er den Menschen davon erzählt. Übrigens stammt das Höhlengleichnis aus Platons Dialog Der Staat und soll dazu beitragen, seine Diktatur der Philosophen zu rechtfertigen, aber das nur am Rande.

Lange Rede, kurzer Sinn: Das Höhlengleichnis ist mein Video der Woche. Thug Notes hat ein Video im 8Bit-Computerspielstil der 80er veröffentlicht, in dem sie das Hölengleichnis erläutern. Gefunden habe ich es bei Pewpewpew, vielen Dank! Und jetzt viel Spaß: