Archiv für den Monat: Dezember 2015

Aus einem Kinderkochbuch

Natürlich ist immer gesünder!

Dieser Text stammt aus einem Kinderkochbuch …

Ja, diese „künstlichen“ Triebmittel, die Bäckereien benutzen, diese E-Nummern, die sind alle bah! Supergefährliches Zeug ist das. Da sollten wir lieber NATÜRLICHE Triebmittel nehmen. Zum Beispiel dieses Hirschhornsalz. Da weiß die Wikipedia zu berichten:

Hirschhornsalz ist bei unmittelbarem Verzehr gesundheitsschädlich. Durch Erhitzen wird das Ammoniak weitgehend ausgetrieben. Beim Backen mit Hirschhornsalz ist die Entstehung von Acrylamid besonders begünstigt. Viele Bäckereien setzen daher Natron als alternatives Backtriebmittel ein.

Wikipedia: Hirschhornsalz

Übrigens ist Hirschhornsalz auch bekannt unter E 503. Oh, das ist jetzt irgendwie peinlich.

 

Caspar David Friedrich: Gebirgslandschaft mit Regenbogen (1810)

Gute Nachrichten #2

Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber ich habe zur Zeit das dringende Bedürfnis nach guten Nachrichten. Zwischen Fremdenhass, einer auseinanderfallenden EU, Terror und Krieg brauche ich hin und wieder mal etwas, das mich meinen Glauben an die Menschheit nicht verlieren lässt. Neulich habe ich hier schon eine Folge des Explikators verlinkt, diesmal habe ich einen Artikel in der taz gefunden, der doch tatsächlich positives zu berichten hat!

Erstaunlicherweise hat sich ja de Weltgemeinschaft in Paris auf einen neuen Klimaschutzvertrag geeinigt. Schon das alleine ist eine enorm gute Nachricht. Aber leider zeigt uns nicht zuletzt die schleichende Aushöhlung der Prinzipien der EU, dass multilaterale Verträge oft nicht das Papier wert sind, auf dem sie geschrieben wurde.

Da freut es mich umso mehr, dass die taz zu berichten weiß, dass auch ohne diesen Vertrag sich derzeit enorm viel am bewegen ist. So listet die Zeitung unglaubliche 30 gut Nachrichten für das Klima auf. Unter anderen gibt es dort zu lesen, dass in der EU zwischen 2000 und 2013 sage und schreibe 80% der neuen Kraftwerke Ökostromanlagen waren, dass weltweit mittlerweile mehr Strom aus Wind als aus Atomkraftwerken kommt und dass die Zahl der Kohlekraftwerke in den USA und in Europa seit der Jahrtausendwende konstant am sinken ist. Vielleicht können wir als Menschheit ja doch etwas bewegen …

SF48 - Bande de Filles

SF48 – Bande de filles

Ein neuer Spätfilm ist erschienen! Wir besprachen Bande de filles von Céline Sciamma. Den Film kennt ihr womöglich auch unter dem Titel Girlhood.

Wir haben uns wie Amazonen die Brüste abgebunden und sind strahlend wie Diamanten zurück in den Pariser Banlieues. Dort fragten wir uns, wie man eigentlich aufräumt, trafen den Monopoly Guy, Kleinkriminelle, langsam erzählte Drogendealer mit blonden Perücken, eine Girlhood, Messerkämpfe, den Blick von Katniss Everdeen sowie Seth Rogens Rückenbehaarung. Dieser Podcast ist die All-Black-Badass-Version des Spätfilms. Ein Ende bereitete dem Ganzen König Leonidas, der uns einen Abhang hinunter kickte.

Zu hören gibt es das im Spätfilm.

Un Chien Andalou

Ich reise weiter durch die Filmgeschichte

Nachdem ich im #Horrorctober viele Horrorfilme gesehen und besprochen habe, bin ich zurückgekehrt zu meiner Reise durch die Filmgeschichte. 1929 sah ich Un Chien Andalou (abgefahrener Film), 1930 Animal Crackers (sehr schlechter Film) und 1931 Frankenstein (ein guter Film).

Das ganze geschah natürlich im Spätfilm.

Gute Nachrichten

Ein sehr schlauer Kommentator hat mal auf einen meiner Blogposts mit dem Hinweis geantwortet, dass die Medien nicht über Regelfälle, sondern über Ausnahmen berichten. Daher hören wir so oft von Katastrophen und Unglücken, denn sie stellen nicht die Regel dar.

Der Explikator hat sich das auch gedacht und daher in seiner heutigen Folge mal gute Nachrichten gesammelt. Das fand ich sehr hörenswert!